Checkliste Hauskauf Kosten

Sie möchten ein Hauskaufen?

Hier eine wichtige Checkliste:
Hauskauf, Kosten im Blick?

Viele Webseiten bieten als Unterstützung eine „Checkliste Hauskauf“ an. Oft achtet man allein auf die Hauskauf-Kosten der Immobilie.
Ich durfte vielfach erfahren, dass es meinen Kunden (als Gutachter für Mauerfeuchte) sehr hilfreich war, ihre Hauskauf-Checkliste etwas zu ergänzen, damit Sie Kostenentwicklung beim Immobilienkauf / Hauskauf noch besser im Blick hatten und so im Nachhinein weniger böse Überraschungen auftauchen konnten oder einfach, um besser verhandeln zu können.

Darum:
Achten Sie auf evtl. hohe Sanierungskosten, die vor dem Hauskauf oft nicht beachtet werden!

Ich bin kein Fachmann für die gesamten Immobilien- / Hauskauf-Kosten und deren Aufstellung in einer „Checkliste-Hauskauf“, doch aus meiner gutachterlichen Tätigkeit für Feuchtigkeitsschäden haben sich aus der Erfahrung ein paar Punkte, die beim Hauskauf zusätzlich wichtig sind, ergeben.

Eine recht interessante Checkliste-Hauskauf-Kosten, bietet u.a. DasTelefonbuch.de. Doch welche Checkliste Sie auch zu Rate ziehen:

Prüfen, bzw. erweitern Sie Ihre Checkliste-Hauskauf bezüglich folgender Punkte:

• Ist der Keller feucht oder hat das Haus gar feuchte Wände im Erdgeschoß?
Lassen Sie dies prüfen und die Ursache klären, (Mein Fachgebiet!). So lässt sich viel späterer Ärger im Voraus vermeiden. Verkäufer oder Immobilienmakler haben in der Regel nichts gegen eine unabhängige Prüfung, fragen Sie einfach nach!

• Ist das Dach in Ordnung?
Wie alt ist es etwa, wie sehen die Dachziegel aus? Muss es bald neu gedeckt werden? Sind Anschlüsse an First, Nachbarhaus, Dachrinne, Dachfenster etc. ok? Haben Sie Zweifel, so ziehen Sie am besten einen Dachdecker hinzu.

• Die Dachdämmung?
Nachträglich ausgebaute Dachgeschosse oder einfach ältere Häuser sind nicht selten ungenügend gedämmt, noch viel öfter wurde diese Dämmung aus heutiger Sicht sehr schlecht und damit leider nutzlos ausgeführt. Der Punkt gehört mit auf Ihre Checkliste-Hauskauf; Kosten hat man damit besser im Blick.

• Die Fenster? – Das Alter ist oft offensichtlich. Einfachverglasung trifft man kaum noch, doch alte Kunststofffenster oder Aluminiumrahmen. Z.B. an alten Aluminiumrahmen kondensiert gerade im Winter Feuchtigkeit, weil diese ungenügend dämmen.
• Das Gleiche gilt für die Haustür.

• Wurde frisch renoviert? Warum genau? Vielleicht doch lieber einen Fachmann hinzuziehen, um Feuchtigkeitsschäden auszuschließen!

• Alter und Zustand der Elektroinstallation ca.?
• Die Heizung? – Ihr Alter? Lassen Sie sich möglichst die letzte/n Heizkostenabrechnungen zeigen.
• Alter und Zustand der Heizungsrohre und Wasserleitungen?

• Gibt es Sanierungsmaßnahmen, die noch nicht sehr lange zurückliegen? Fehler in deren Ausführung, so genannte Baumängel, treten manchmal erst spät auf – doch Handwerker stehen in vielen Fällen bis zu 30 Jahre dafür grade.
• Lassen Sie sich möglichst alle Rechnungen, über Sanierungen und Instandsetzungen etc. der letzten Jahre mit aushändigen!

• Achten Sie darauf möglichst auch alle Bauzeichnungen zu bekommen. In denen lässt sich für den Fachmann vieles ablesen

• Rechnen Sie immer mit mindestens 10% mehr in Ihrer Finanzierung – das gibt Ihnen Sicherheit, und sollte am Ende etwas übrig bleiben, freuen Sie sich umso mehr.

Viel Glück damit wünscht
Dieter Stahl
Baubiologe IBN

Als Baubiologe begutachte ich die Feuchtesituation Ihres ausgewählten Hauses vor dem Hauskauf oder nach dem Hauskauf in Form einer unabhängigen, sachverständigen Beratung. Und das äußerst günstig.

Liegt ein Feuchteproblem bei dem Hauskauf den Sie tätigen möchten vor? Möchten Sie dies prüfen lassen?

Ursachenanalyse, Sanierungsempfehlung, grobe Kostenschätzung wenn möglich.
Zur (Dach-) Dämmung kann ich hier und da auch gerne ein Wort sagen.

Gerne helfe ich Ihnen weiter (zum Angebot)

Dieter Stahl
Baubiologe IBN

Checkliste: Hauskauf, Kosten im Blick? 

Seiten

16. Februar 2016 DieterStahl