Horizontalsperre defekt? Oder andere Mauerfeuchteursachen!?

Mauerfeuchte?
Welche Ursachen gibt es?

Aufsteigende Feuchtigkeit

habe ich Ihnen bereits als die häufigste Ursache für Mauerfeuchte und den daraus folgenden Schäden beschrieben.

Hier stelle ich Ihnen die wichtigsten anderen Ursachen für Mauerfeuchte vor.

Kondensationsfeuchte (oft mit Schimmelbildung)

Sicher beschlagen auch bei Ihnen nach dem Duschen Fenster und Spiegel im Bad. Die Feuchtigkeit der Luft schlägt an den kühleren Flächen nieder, sie kondensiert. Nichts anderes in einem etwas anderen Maßstab ist die Kondensationsfeuchte.

Ein Teil der Feuchtigkeit der warmen Raumluft setzt sich an kälteren Wandoberflächen ab. Passiert das regelmäßig und wird außerdem geheizt, so kommt es schnell zu Stockflecken.

Reine Kondensatiosnfeuchte ist in oberen Wandecken und an Fensterstürzen zu finden. Manchmal sind es Baufehler, wie etwa eine durchgehende Balkon-Raumdecken-Betonplatte, welche die Kälte in die Wohnung führt. An der kühlen Raumdecke schlägt besonders im Winter die Feuchtigkeit nieder. Wärmebrücke / Kältebrücke.

Doch nicht immer ist ausschließlich Kondensationsfeuchte die Ursache für Schimmelbildung. Oft sind durch aufsteigende Bodenfeuchte die Mauern so durchnässt, dass die Wärmedämmung stark reduziert ist. Dann ist die Wand kälter ist als vorgesehen und die Feuchtigkeit aus der Luft schlagt daran nieder.

Sollte der Schimmelbefall nur im unteren Bereich der Wand auftreten, so ist dies ein recht klares Zeichen für aufsteigende Bodenfeuchte. Doch das hängt davon ab, wie hoch die Feuchtigkeit in der Wand steht. (Aufsteigende Bodenfeuchte tritt jedoch viel häufiger ohne Schimmelbildung auf!)

Deshalb kann auch hier mein Beratungsservice zum Pauschaltarif Gewissheit bringen. Ein kurzes Telefonat könnte evtl. klären, ob aufsteigende Bodenfeuchte auszuschließen ist.

Sollten Sie Hilfe in meinem Einzugsgebiet suchen, so scheuen Sie sich nicht, mich anzurufen, sollten Sie mich nicht erreichen, ich rufe gerne zurück!

Spritzwasser/ Schlagregen

Kennzeichen: Nur außen im Sockelbreich, der Keller ist trocken, meistens ist eine glatte Oberfläche außen vor dem Sockel, z.B. Gehwegplatten z.B., auf denen der Regen abprallt und gegen den Sockel der Wand spritzt.

– Fassadenundichtigkeiten
– Vorsatzfassade undicht

Installationsschäden (z.B. Rohrbruch)

Kennzeichen dafür sind schnell wachsende Feuchteflecken in der Nähe von Wasserleitungen, die im Mauerwerkverlaufen.

Seitlich eindringende Feuchte

auch kapillare Querdurchfeuchtung genannt, tritt auf bei Mauern und Kellerräumen, die im Erdreich liegen und bei denen die vertikale / senkrechte Feuchtigkeitsisolierung zum Erdreich fehlt oder defekt ist. Oft tritt diese Mauerfeuchte zusammen mit der aufsteigenden Mauerfeuchte auf. Darum ist auch hier vorab eine Analyse des Fachmanns sehr wichtig. Beachtenswert finde ich auch, dass dieses Problem besonders dann auftritt, wenn z.B. ein Regenfallrohr im Erdreich defekt war. – Eine Reparatur des Regenfallrohrs allein (dies ist manchmal auch mit einer Auskleidung von innen im Rohr möglich, also ohne es freigraben zu müssen) ist in diesem Fall meistens nicht ausreichende, da durch den im Erdreich anstehenden Wasserdruck bei Starkregen die vertikale Feuchtigkeitsisolierung (z.B. Bitumenanstrich) gelitten hat und in der Folge auch Feuchtigkeit aus dem Erdreich kapillar eindringt, also nicht nur bei Druck.

Druckwasser

haben Sie dann, wenn spätestens bei starken Regenfällen Wasser von den Wänden im Keller partiell herunter läuft oder es sogar den Boden bedeckt. An warmen Sommertagen kommt es allerdings oft zu Kondensationsfeuchte im Keller, die zu Pfützenbildung und sehr feuchten Wänden führen kann. Klären Sie dies mit einem Fachmann vor Ort.
Druckwasser kann auch bei Häusern neueren Baujahrs im Bereich der sog. Hohlkehle, dass ist der Übergang zwischen Kellerbodenplatte und Kellermauerwerk, eindringen, falls diese defekt ist. Besonders problematisch  ist dies, wenn im Keller eine schwimmender Estrich (es befindet sich zwischen eigentlicher Bodenplatte und Fußboden noch einige Zentimeter Dämmmaterial, z.B. Styroporplatten). Das Wasser kann sich dann unter diese Dämmung im gesamten Keller ausbreiten. Oft zeigen dann auch die Zwischenwände Feuchteschäden. Aber Vorsicht, ich rate vorher genau abzuklären, ob nicht doch eine andere Art Wasserschaden, Rohrbruch, defekte Pumpensumpfpumpe o.ä. vorliegt!

Dach undicht

Balkon undicht / führt Wasser an der Tür in die Wohnung

Fenster undicht

Weitere Ursachen

Wie Sie sehen, ich bin noch nicht fertig, es fehlt sicher noch die eine oder andere Ursache, bin jedoch bemüht diese im Laufe der Zeit zu ergänzen ;-)

Gerne helfe ich Ihnen mit meiner unabhängigen Beratung weiter.

Ihr
Baubiologe IBN
Dieter Stahl


Ursachenklärung und Sanierungs-Beratung vor Ort

auch als Feuchtecheck bei Hauskauf
                                                                                nur 199,-€

Ich berate Sie im Raum Köln Bonn Düren Mönchengladbach Neuss Düsseldorf Leverkusen (Karte) für nur 199,- € inkl. bis zu 70 km Anfahrt ab 40764 Langenfeld und inkl. MwSt.

Dafür bekommen Sie: 

  • zerstörungsfreie "Feuchte-Messungen" zur Ursachenermittlung (nur in Ausnahmefällen sind Bohrungen oder partielles Putzabschlagen notwendig),
  • eine unabhängige, sachverständige und durchaus alternative Fachberatung: Ich empfehle nicht nur einfach Standardlösungen, sondern arbeite heraus, wie nach Ihren Wünschen, Ansprüchen und Möglichkeiten saniert werden kann, 
  • eine Skizze mit Erklärungen und
  • handschriftliche Empfehlungen, die ich direkt vor Ort anfertige und Ihnen direkt überlasse.
Ich berate unabhängig!
Kein Verkauf, keine Festlegung auf bestimmte Produkte und Sanierungen. Dafür auf Ihre individuellen Anforderungen und Problematik abgestimmt.

Zusätzliche schriftliche Ausarbeitung a
b 99,- €

(nach Aufwand).

Telefonische Vorab-Beratung
kostenlos für Objekte im Raum Köln Bonn Düren Mönchengladbach Neuss Düsseldorf. Tel.  02173 / 993 89 39. Rückruf-Service: Hinterlassen Sie Ihre Rufnummer auf Band,  im Antwortformular oder senden eine eMail an info[at]mauerfeuchte.de

Ich bin allerdings an keinem Mauertrockenlegungsauftrag interessiert!

Gerne kläre ich mit Ihnen folgende Fragen:

  • Was ist die Ursache?
  • Welche Methoden machen Sinn?
  • Welche Methode passt zu Ihren Bedürfnissen und Ansprüchen?
  • Ich notiere Ihnen das Ergebnis und anderes Wichtiges in einfachen Skizzen!

Rufen Sie mich an Tel. 0 21 73 / 993 89 39
schreiben eine eMail an info[at]mauerfeuchte.de oder nutzen Sie das Rückruf-Formular inkl. eBook Anforderung

Ihr
Dieter Stahl
Baubiologe IBN

 

10. November 2016 Dieter Stahl