Mauerfeuchte? Aufsteigende Bodenfeuchte?

Kapillar aufsteigende Bodenfeuchte heißt es richtig.

Kapillare sind kleinste, haarfeine Röhrchen/Gefäße, die sich im Mauerstein befinden. Diese sind unterschiedlich dick und bilden ab und zu kleinste Hohlkammern im Stein.

kapillar aufsteigende Bodenfeuchte Mauerfeuchte feuchter KellerDie Kapillarität  – was meint, wie hoch das Wasser in diesen Haargefäßen steigt – hängt eng mit Adhäsion, Kohäsion, Oberflächenspannung und Spannungs – Wechselwirkungen zwischen dem Wasser und dem Stein zusammen.

Noch einmal deutlich:
Wasser steigt in den kleinsten Hohlräumen im Mauerwerk nach oben, entgegen der Schwerkraft, die ja eigentlich alles nach unten zieht.

Funktionsprinzip kaplliare feuchtigkeitssperre im sonst feuchten Mauerwerk, feuchte Wände, feuchter Keller, SchutzDiesem Phänomen wird seit einigen Jahren mit einer horizontalen Feuchtigkeitssperre im oder unterm Mauerwerk entgegengewirkt.

Die Kapillarität  – was meint, wie hoch das Wasser in diesen Haargefäßen steigt – hängt eng mit Adhäsion, Kohäsion, Oberflächenspannung und Spannungs – Wechselwirkungen zwischen dem Wasser und dem Stein zusammen.

 

So wird heutzutage ein Neubau abgedichtet: Horizontalsperre und vertikale Feuchtigkeitssperre im neuen Mauerwerk
Horizontale und vertikale Sperrschichten sind rot eingezeichnet.
Die Horizontalsperre verläuft waagerecht durch das Mauerwerk.
Sie wird z.B. durch eine in die unterste Mauerschicht eingelegte Bitumenbahn geschaffen.
In der Regel wird dies zusammen mit der vertikalen Feuchtigkeitssperre betrachtet, die senkrecht von außen an der Mauer angebracht wird.

 

 

feuchte Wände im feuchten Keller, Ursache fehlende Horzontalsperre und fehlende Vertikalsperre zum FeuchteschutzFehlt die horizontale / waagerechte Sperre ist sie defekt oder liegt ein Baufehler vor, so steigt das Wasser im Mauerwerk auf.

In diesem Wasser aus dem Boden sind Salze enthalten.

An der Wandoberfläche verdunstet das Wasser, die Salze bleiben zurück und sammeln sich an.

Vor allem diese Salze verursachen Symptome, wie Verfärbungen und Schäden in Anstrich und Putz.

 

Die Ursache für die Schäden ist also das in der Mauer aufsteigende Wasser, die aufsteigende Bodenfeuchte. Selbst Innenwände können davon betroffen sein – nur zeigen sie nicht immer so heftige Symptome, wie die Außenwände.

Oft werden falsche Maßnahmen dagegen ergriffen oder empfohlen.
Sanierputze z. B. sind lediglich Maßnahmen, um einen haltbareren Putz auf das feuchte Mauerwerk aufzubringen. Das ist Symptombehandlung, Kaschierung.
Das Problem wird damit nicht beseitigt! (siehe auch Gratis-PDF-eBook: Trockenlegung im Vergleich)

Nicht selten fehlt außer der waagerechten auch die senkrechte Sperrschicht – die Vertikalsperre – oder sie ist defekt. Dann kommt das Wasser zusätzlich von der Seite.

Hier wird mit Freigraben der Wände und nachträglicher senkrechter Abdichtung oft gut entgegengewirkt. Doch ist das teuer und nicht immer möglich, außerdem darf die horizontale Sperre nicht vergessen werden!
Es gibt einfache und weniger aufwendige Lösungen, die beides in den Griff bekommen!

Weitere beachtenswerte Informationen und wichtige Details zu Sanierputzen und anderen Trockenlegungsverfahren liefere ich Ihnen in meiner 28-seitigen Gratis-PDF-eBook.

Jedenfalls muss eine Form der Horizontalsperre gefunden und genutzt werden, die effektiv und langfristig wirkt.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen Fehler in der Feuchtigkeitssperrung zu sanieren. Nur wenige dieser Trockenlegungs-Verfahren haben sich als dauerhaft und effektiv wirksam erwiesen. Informieren Sie sich darüber, gratis bei mir per eMail!

Vor dem Ergreifen einer geeigneten Sanierungsmaßnahme ist es wichtig festzustellen, ob es sich überhaupt um “aufsteigende Bodenfeuchte” handelt.

Was nutzt die Sanierungsmaßnahme, wenn das Problem gar nicht vorliegt?

Ich biete Ihnen die meinen Service der Beratung zum Pauschaltarif .
Mit Fachwissen, Erfahrung und modernster Messtechnik. Im Großraum Köln Bonn Düren Mönchengladbach Neuss Düsseldorf!

Rufen Sie mich an 0 21 73 / 993 89 39
Oder nutzen Sie das Online-Rückruf-Formular!

Dieter Stahl
Baubiologe IBN


Ursachenklärung und Sanierungs-Beratung vor Ort

auch als Feuchtecheck bei Hauskauf
                                                                                nur 199,-€

Ich berate Sie im Raum Köln Bonn Düren Mönchengladbach Neuss Düsseldorf Leverkusen (Karte) für nur 199,- € inkl. bis zu 70 km Anfahrt ab 40764 Langenfeld und inkl. MwSt.

Dafür bekommen Sie: 

  • zerstörungsfreie "Feuchte-Messungen" zur Ursachenermittlung (nur in Ausnahmefällen sind Bohrungen oder partielles Putzabschlagen notwendig),
  • eine unabhängige, sachverständige und durchaus alternative Fachberatung: Ich empfehle nicht nur einfach Standardlösungen, sondern arbeite heraus, wie nach Ihren Wünschen, Ansprüchen und Möglichkeiten saniert werden kann, 
  • eine Skizze mit Erklärungen und
  • handschriftliche Empfehlungen, die ich direkt vor Ort anfertige und Ihnen direkt überlasse.
Ich berate unabhängig!
Kein Verkauf, keine Festlegung auf bestimmte Produkte und Sanierungen. Dafür auf Ihre individuellen Anforderungen und Problematik abgestimmt.

Zusätzliche schriftliche Ausarbeitung a
b 99,- €

(nach Aufwand).

Telefonische Vorab-Beratung
kostenlos für Objekte im Raum Köln Bonn Düren Mönchengladbach Neuss Düsseldorf. Tel.  02173 / 993 89 39. Rückruf-Service: Hinterlassen Sie Ihre Rufnummer auf Band,  im Antwortformular oder senden eine eMail an info[at]mauerfeuchte.de

Ich bin allerdings an keinem Mauertrockenlegungsauftrag interessiert!

Gerne kläre ich mit Ihnen folgende Fragen:

  • Was ist die Ursache?
  • Welche Methoden machen Sinn?
  • Welche Methode passt zu Ihren Bedürfnissen und Ansprüchen?
  • Ich notiere Ihnen das Ergebnis und anderes Wichtiges in einfachen Skizzen!

Rufen Sie mich an Tel. 0 21 73 / 993 89 39
schreiben eine eMail an info[at]mauerfeuchte.de oder nutzen Sie das Rückruf-Formular inkl. eBook Anforderung

Ihr
Dieter Stahl
Baubiologe IBN

Kapillar aufsteigende Bodenfeuchte

Feuchte Wand,  feuchte Wände, feuchte Keller – Baubiologe vergleicht Verfahren zur Trockenlegung und berät. Das ausführliche PDF-Dokument ist kostenlos –  so sanieren Sie aufsteigende Bodenfeuchte richtig. 

 

27. Februar 2017 Dieter Stahl